Dieses Portrait von mir hat Angelika Hensel 1980 gemalt und ihrer Kunstmappe beigefügt. Der Schriftzug des "I Parea" stammt ebenfalls von ihr. Das I Parea wird in meinem neuen Buch mehrfach erwähnt, ebenso das Terzo Mondo, das jahrelang meine Stammkneipe war.

Meine Streitschrift "Emannzipation" polarisierte ungemein. Inhaltlich liegt es auf der Linie von Esther Vilar nur eben aus der Sicht eigener Erfahrungen als Mann. War 1984 meiner Zeit voraus. Männerliteratur lief da gerade langsam an.

Die Karikaturen stammen ebenfalls von Angelika.